Wädenswil, London Paris: Hildegard Weber-Lipsi


 Donnerstag, 7. April 2022

 20 Uhr, Türöffnung 19.30 Uhr

 Kulturgarage

 Eintritt Fr. 15.–

 HGW-Mitglieder: Fr. 12.–

 


Hildegard Weber-Lipsi (1901–2000) schaffte es als Künstlerin zu internationaler Bekanntheit. In Wädenswil dagegen ging sie etwas in Vergessenheit. Die aus der Brauereifamilie stammende Hildegard studierte in Karlsruhe, London und Paris. Dort lernte sie ihren Mann Morice Lipsi kennen. Wegen ihrer Heirat verlor sie das Schweizer Bürgerrecht und wurde Polin, was dem Paar insbesondere während des Zweiten Weltkriegs Schwierigkeiten bereitete.

Gabrielle Beck-Lipsi, die Tochter von Hildegard und Morice, beleuchtet in ihrem Vortrag die Biografie ihrer Mutter und gibt Einblick in ihr Werk.

In der Ausstellung ist dem Leben von Hildegard Weber-Lipsi ein eigener Bereich gewidmet. Wir dürfen eines ihrer Werke als Leihgabe zeigen.