«1968 – Gegen alle Normen»


ERZÄHLCAFÉ UND DISKUSSION

Ein Anlass der Lesegesellschaft Wädenswil.

25. März 2018 – 11 Uhr

Wie war das damals, Ende der 1960er-Jahre in der Schweiz? Wurde die Zeit als Umbruch oder Aufbruch empfunden? Und wie ist es heute?

Ein hochkarätiges Quartett aus der Schweizer Wirtschaft, Kultur und Politik stellt sich den Fragen des Publikums und des Moderators Stefan Marcec.
Es erzählen und diskutieren:
Elisabeth Joris  geb. 1946, Historikerin
Josef (Jo) Lang  geb. 1954, Historiker und alt Nationalrat
Helen Pinkus-Rymann  geb. 1942, Grafikerin und Kunstschaffende
Benedikt Weibel  geb. 1946, ehemaliger SBB-Chef und Buchautor

Eintritt  Fr. 25.–

Mitglieder der Lesegesellschaft und der Historischen Gesellschaft, Legi Fr. 20.–
Reservation möglich unter: info@lesegesellschaft.org



Download
Flyer zum Erzählcafé der Lesegesellschaft
Lesegesellschaft_Erzaehlcafe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 400.1 KB

Sponsoren + Gönner